Telefon: +49 921 72159215

Der Verband

Logo des VGöD

Der Verband für Geoökologie in Deutschland e. V. (VGöD) ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verband, der sich der Förderung der Geoökologie als einer modernen Umweltnaturwissenschaft widmet. Er engagiert sich in der Gestaltung der universitären Ausbildung im Fach Geoökologie und unterhält Kontakte zu Unternehmen, Verbänden und staatlichen Stellen. Durch sein Netzwerk unterstützt der VGöD den Erfahrungsaustausch zwischen Umweltnaturwissenschaftler/innen. Der VGöD kooperiert mit dem Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler e.V. (BDG).

Die Ziele des Verbands sind:

  • Lobbyarbeit Geoökologie für Studieninteressierte, Bachelor- und Master-Absolventen und Absolventinnen
  • Inhaltliche Qualitätskontrolle der Studiengänge Geoökologie sowie anderer umweltnaturwissenschaftlicher Fachrichtungen
  • Strukturelle Plattform für ein deutschlandweites Geoökologie-Netzwerk
  • Qualifizierte Stellungnahmen

1986 gründeten Bayreuther Studierende der Geoökologie den Verband. Heute zählt er etwa 800 Mitglieder, davon je ca. 50 % Berufstätige und Studierende. Der VGöD gehört damit zu den größten gemeinnützigen umweltwissenschaftlichen Verbänden in Deutschland. Neben Studierenden und Absolvent/innen der Geoökologie finden sich unter seinen Mitgliedern auch einige aus naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen wie Biologie, Meteorologie, Hydrologie oder Geographie. 
Für den VGöD sind 

  • die Mitgliederversammlung, 
  • der Vorstand, 
  • Lokal- und Fachreferent/innen, 
  • die Geschäftsstelle

tätig.
Nähere Informationen zum VGöD und zum Tätigkeitsbereich unserer Mitglieder enthält unser Info-Faltblatt und unsere Satzung, die Sie im Download-Bereich herunterladen können. Einen Mitgliedsantrag können Sie online an die Geschäftsstelle richten.

Für seine Mitglieder stellt der VGöD seine Gemeinnützigkeits-Bescheinigung für die Steuererklärung im Download-Bereich zur Verfügung.