Telefon: +49 921 72159215

Das Studium in Karlsruhe

Standortfilm Karlsruhe

Der Bachelor-/Masterstudiengang Geoökologie hat den bisherigen Diplomstudiengang seit dem Wintersemester 2008/2009 abgelöst.

Im Bachelor-Studiengang sollen die natur- und fachwissenschaftlichen Grundlagen sowie die geoökologische Methodenkompetenz vermittelt werden. Die Schwerpunkte am Institut für Geographie und Geoökologie IfGG liegen in den Bereichen der Ökologie, Umweltfernerkundung, Bodenkunde, Klimatologie und Umweltgeochemie. Zudem kann von einem reichhaltigen Angebot an technischen oder planungsorientierten Wahlfächern profitiert werden.

Im Rahmen des Bachelorstudiums sollen Kernkompetenzen in den Bereichen: Geologie, Geomorphologie und Bodenkunden, Hydrologie, Klimatologie, Biologie, Ökologie und Umweltchemie vermittelt werden. Fachspezifische Fähigkeiten wie das Erkennen und Analysieren von Umweltsystemen, Gelände- und Labormethodik sowie Modellierung und Simulationen, der statistischen Auswertung von erhobenen Datensätzen sowie die Planung von Umweltlösungen und Beratung ergänzen die Kernkompetenzen.

Das Bachelorstudium lässt sich in folgende Module unterteilen:

  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen (54 LP)
    Anorganische und organische Chemie, Geochemie, Mathematik, Statistik, Physik
  • Geoökologische Fachgrundlagen und Vertiefung (58 LP)
    Technosphäre, Atmosphäre, Biosphäre, Pedo- und Reliefsphäre, Hydrosphäre, Lithosphäre
  • Wahlpflichtbereich (17 LP)
    Schlüsselqualifikationen, fachlicher Wahlpflichtbereich
  • Ökosysteme (13 LP)
    Ökosysteme – Fallbeispiele und Geländepraktikum
  • Methoden (14 LP)
    Geoökologisches Grundpraktikum, Labormethoden, Arbeitstechnik
  • Berufspraktikum und Bachelorarbeit (24 LP)

Auch in Karlsruhe ist der Studiengang zulassungsbeschränkt und startet mit 50 freien Studienplätzen zum Wintersemester.

Im Master-Studiengang sollen die im Bachelorstudium Geoökologie erworbenen wissenschaftlichen Qualifikationen weiter vertieft oder ergänzt werden. Die Studierenden werden darüber hinaus in der Lage sein, die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden selbstständig anzuwenden, dadurch eigenständige Lösungswege für Umweltprobleme aufzuzeigen und zu entwickeln und ihre Bedeutung und Reichweite zu bewerten. Der Masterstudiengang ermöglicht eine Ausrichtung in zahlreiche umweltorientierte Wahlbereiche, deren Schwerpunktausbildung ingenieur- und anwendungsorientiert ist. Er ist wie folgt aufgebaut: 

  • Kern- und Vernetzungsbereiche (30 LP)
    Nachhaltiger Ressourcenschutz, Stadtökologie, Projekt
  • Wahlbereich (30 LP)
    Festlegung auf zwei Verteifungsfächer mit jewels 15 LP
  • Ergänzungsbereich (15 LP)
    Festlegung eines dritten Verteifungsfach
  • Freier Wahlbereich
    Schlüsselqualifikationen und zusätzliche Wahlveranstaltungen (mind. 15 LP)
  • Masterarbeit (30 LP)

Folgende 17 Vertiefungsrichtungen stehen zur Auswahl:

  • Fließgewässerentwicklung
  • Wasser- und Stoffdynamik
  • Gewässer- und Auenökologie
  • Fernerkundungssysteme und –verfahren
  • Geoinformationssysteme
  • Humanökologie
  • Hydrogeologie
  • Meteorologie
  • Geobotanik
  • Regionalwissenschaft
  • Erkundung von Georessourcen und Umweltauswirkungen
  • Umweltwirtschaft
  • Verfahrenstechnik in der Siedlungswasserwirtschaft
  • Wasserchemie und –technologie
  • Energiewirtschaft
  • Bodenmineralogie und Bodenschutz
  • Geoökologische Klimafolgenforschung.

Begonnen werden kann sowohl zum Sommer- als auch Wintersemester. Der Master-Studiengang ist auf 20 Studenten begrenzt. Voraussetzung für den Zugang zu dem Masterstudiengang Geoökologie ist ein überdurchschnittlicher Bachelorabschluss Geoökologie oder ein mindestens gleichwertiger Abschluss eines naturwissenschaftlich fachnahen, umweltrelevanten Studienganges.

 

Weitere Informationen

 

Fachstudienberatung

Studienberatung - Dr. Florian Hogewind
Geb. 10.50, Raum 703.2
Institut für Geographie und Geoökologie
Telefon: 0721 / 608 - 47849
E-Mail: florian hogewind∂kit edu
Internet: KIT Campus Süd

 

Kontakt zum VGöD vor Ort: Lokalreferat Karlsruhe

zurück