Telefon: +49 921 72159215
Forum Ausgaben Details

Ausgabe 2011/2

Arbeitsmarkt Geoökologie für Bachelor

Arbeitsmarkt Geoökologie für Bachelor
Von Tobias Schneck, Offenbach am Main

An allen Geoökologie-Hochschul­standorten ist die Umstellung auf das Bachelor-Master-System erfolgt, und neue Studienanfänger können nur noch auf Bachelor studieren. Die Diplom­studiengänge sind am Auslaufen, und in den kommenden Jahren müssen die bishe­rigen Diplom-Studierenden ihren Abschluss absolviert haben (in Potsdam wäre das zum Beispiel 2014). Nach diesem Zeitpunkt werden keine neuen Diplom-Geoökologen mehr auf dem Arbeitsmarkt mit den Bache­lor und Master-Absolventen konkurrieren.
Inzwischen haben an mehreren Standorten bereits die ersten Bachelor-Studierenden ihren Abschluss erlangt. Anders als von Seiten der Politik gewünscht (Regelab­schluss Bachelor), haben die meisten Ab­solventen entweder den anschließenden konsekutiven Master in Geoökologie be­gonnen oder einen anderen Master als Ver­tiefung gewählt. Einige wenige haben sich auch entschieden, diesen im Ausland zu erlangen. Eine genauere Analyse der Wege der Absolventen soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.
In einem ersten Schritt interessiert uns als VGöD deswegen, ob der Arbeitsmarkt auf den neuen Abschluss des Bachelor bereits eingestellt ist bzw. bereits Erfahrungen (positive wie negative) sammeln konnte. Eine Umfrage wurde vor kurzem online gestellt und ist noch bis Ende Oktober aus-füllbar (http://tinyurl.com/3var5wf). In dieser FORUM-Ausgabe sollen die Umfrage und die ersten wenigen und deswegen noch nicht aussagekräftigen Ergebnisse vorge­stellt werden.
Auch die Studierenden wurden angefragt, was sie von dem neuen Bachelor halten. Zumindest einige Rückmeldungen von Sei­ten der Studierenden über die neuen Ba­chelor-Studiengänge sind eingegangen und werden unten wiedergegeben.
Geplant war auch ein Interview mit einer Sachbearbeiterin aus dem Bereich „Akade­mische Vermittlung“ der Agentur für Arbeit, um allgemeine zu erkennende Trends zu erfahren. Trotz mehrfacher Versuche per Telefon, E-Mails und privater Kontakte konnte jedoch kein Interview vereinbart werden.
Ergänzt wird der Schwerpunkt durch die aktuellen statistischen Informationen von den Hochschulstandorten über die Bache­lor- und Master-Studiengänge.
Ihr seht: Dieses Mal handelt es sich bei diesem Schwerpunkt nicht um einen gro­ßen, fertigen Schwerpunkt – das liegt ein­fach auch daran, dass bisher zu wenige Erfahrungen existieren. Da uns, dem Vor­stand des VGöD, dieses Thema aber sehr wichtig ist, soll der Schwerpunkt zum Nachdenken animieren und die Diskussion anregen. Auch wird dieses Thema indirekt auf der Jahresveranstaltung in Karlsruhe am 18.-20. November 2011 im Rahmen einer Podiumsveranstaltung aufgegriffen: In diesem Fall aus der Perspektive der Hochschule mit der Diskussion der Frage, wohin sich die umweltnaturwissenschaftli­che Ausbildung in der Zukunft entwickeln wird bzw. muss.
Viel Spaß beim Lesen!

Inhalt

Ausgabe 2011/2

VGöD-Intern
Einladung: 25 Jahre Geoökologie in Karlsruhe und 25 Jahre VGöD ...................................... 3
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2011 ....................................................................4
Ziele, Strategien und Aktivitäten des VGöD: Ergebnisse der Bayreuther Klausurtagung .......... 8

Rezensionen
Cents and Sustainability ............................................ 29
Deforestation and Climate Change .............................. 30
Why we disagree about Climate Change ....................... 31
Environmental Communication – Skills and Principles for Natural Resource Managers, Scientists,
and Engineers .......................................................... 32

Schwerpunkt: Arbeitsmarkt Geoökologie für Bachelor
Einführung
Von Tobias Schneck ................................................................................. 10
Umfrage: Akzeptanz des Bachelor of Science (Geoökologie) auf dem Arbeitsmarkt
Von Tobias Schneck ................................................................................. 11
Kurzkommentare zu den neuen Bachelor/Master-Studiengängen ................... 14
Aktueller Stand der Bachelor- und Master-Studiengänge
an den Hochschulstandorten ................................................................... 15


Geoökologie
Geoökologie down under ..................................................................... 16
Geoengineering .................................................................................. 19
Umweltnaturwissenschaftliche Studiengänge  neben der Geoökologie
   Der Masterstudiengang Umweltnaturwissen­schaften an der ETH Zürich..... 24 
   Neues aus Braunschweig .................................................................... 27

Neues aus der Forschung
Hier könnte Ihr Artikel stehen! .............................................................. 28

Sonstige Rubriken
Editorial........................................2
Impressum ................................... 2
Termine ..................................... 33
Mitglied werden ......................... 35
 



Zurück